WEBINAR

Best Practices für Kostenkontrolle im Bau.

9. Juni 2020, 10.00 - 11.00 Uhr

Speaker: Peter Kaul, Managing Direktor thinkproject Deutschland GmbH

Aktive und effektive Kostenkontrolle gewinnt im Bauwesen immer mehr an Bedeutung, sie ist – gerade in schwierigen Zeiten - die Basis jedes Kostenmanagements. Transparenz und Informationen in Echtzeit zu bekommen wird mit der zunehmenden Digitalisierung im Bauwesen immer wichtiger. Exceltabellen oder PDF Dateien per Email zu verschicken sind ein Artefakt der Vergangenheit und es wird erwartet, dass relevante Informationen zu jeder Zeit, sicher, in der cloud zur Verfügung stehen.

Erfahren Sie in diesem Webinar: 

  • Best Practices für die Kostenkontrolle im Bau
  • Wie Sie Excelsheets oder andere Insellösungen für die Kostenkontrolle für immer zu den Akten legen
  • Wie tpCONTROL Ihnen helfen kann, die Brücke zwischen Unternehmensfinanzen und Projektrealität zu bauen

Peter Kaul, Regional Manager Deutschland der thinkproject Gruppe, ist seit Oktober 2019 mit der Übernahme von Conclude durch thinkproject bei der thinkproject Gruppe.

Schon während des Studium der Betriebswirtschaftslehre an der  Universität zu Köln sammelte er erste prägende unternehmerische Erfahrungen als Geschäftsführer der OSCAR GmbH, Europa’s größter studentischen Unternehmensberatung. Nach dem Studium startete er seine Karriere bei einer renommierten amerikanischen Beratungsgesellschaft in Frankfurt ehe er dann gemeinsam mit Marco Lehmbach und Drees & Sommer ab dem Jahr 2002 die Conclude GmbH aufgebaut hat.  Hier hat er langjährige Erfahrung im Kostenmanagement von Projekten sammeln können und hat viele große Bauherren und Kunden auf ihrem Weg in die Digitalisierung begleitet.



drop down dialog window open/close button

Roche wächst mit PKM und PKM wächst mit Roche

Der Pharmakonzern Roche setzt bereits seit 2005 für sämtliche Bauvorhaben in der Schweiz das Projektkostenmodul ein. Die Projektbandbreite umfasst Logistik- und F&E-Gebäude sowie eine Quartierbebauung und ein Hochhaus in Basel. 

Roche setzte dabei von Anfang an sämtliche Funktionalitäten des PKMs für eine strukturierte, dokumentierte und transparente Projektabwicklung ein. Insbesondere das Protokollmodul wurde stark von den Roche-Erfahrungen geprägt. Die PKM-Workflows geben Roche effektive Instrumente an die Hand, die insb. bei Großprojekten helfen Prüf- und Genehmigungsprozesse erheblich effizienter und nachvollziehbarer als zuvor zu gestalten.




BMW setzt auf tpCONTROL

Der Automobilhersteller BMW setzt seit Jahren beim Bau neuer Produktionsstätten in München, Leipzig, Varese (IT) und Spartanburg (USA) auf das tpCONTROL von thinkproject. Für die Baustellen in München wurde auf Basis des PKM Workflow-Moduls ein transparentes Nachtragsmanagement unter Einbindung sämtlicher Firmen eingeführt.

Darüber hinaus wird das PKM auch als Bestandsführendes Dokumentenmanagementsystem für sämtliche Liegenschaften in den USA eingesetzt. Zudem setzt BMW in den USA in ersten Projekten auch die die Kostenverfolgungslösung tpCONTROL ein.